Alarmierung der Feuerwehr

Telefonische Verständigung:

ABI Lechner Gerald 0664 4017132

BI Leitner Christian 0676 7349615
EOBI Franz Krenn 0676 5426378 bzw. 02674 88253

NOTRUF

Feuerwehr ...... 122
Polizei ........ 133
Rettung ........ 144
Europa Notruf .. 112
WER spricht? (Name des Anrufers eventuell eigene Telefonnummer angeben)

WAS ist passiert? (Brand, Unfall oder technisches Gebrechen)

WO wird die Feuerwehr gebraucht? (Adresse, Anfahrtsweg)

WIEVIELE Verletzte? (Besondere Umstände wie eingeklemmt usw......?)
Alarm für den Feuerwehreinsatz: Sirene - Schalter am Feuerwehrhaus
3 x Dauerton je 15 Sekunden mit 2 x Unterbrechung je 7 Sekunden

Warn - und Alarmsignale

Alarm für den Feuerwehreinsatz:

3 x Dauerton je 15 Sekunden mit 2 x Unterbrechung je 7 Sekunden
Der Alarm für den Feuerwehreinsatz kann über die Notrufnummer 122 (Alarmierung über Tulln), oder beim Feuerwehrhaus durch Betätigen der Sirene ausgelöst werden.

Wöchentliche Sirenenprobe - Samstag 12:05 Uhr

Dauerton von 15 Sekunden Länge
Die Sirenenprobe dient ausschließlich der Funktionsüberprüfung der Sirene.

Warn- und Alarmsignale für den Katastrophen- und Zivilschutzfall:

1. Warnung: 3 Minuten Dauerton
Ein gleich bleibender Dauerton von 3 Minuten bedeutet "Warnung". Es besteht zur Zeit noch keine akute Gefährdung. Sie müssen sich aber auf eine herannahende Gefahr einstellen. Schalten Sie Ihr Radio- oder Fernsehgerät (ORF) ein, und informieren Sie sich über weitere Verhaltensmaßnahmen.
2. Alarm: 1 Minute auf- und abschwellender Heulton
Ein Auf- und abschwellender Heulton von 1 Minute bedeutet "Alarm". Verlassen Sie die Straße und und suchen Sie schützende Räumlichkeiten auf. Informieren Sie sich unbedingt über Radio oder Fernsehen (ORF), welche Schutzmaßnahmen Sie ergreifen sollen. Die weiteren Verhaltensmaßnahmen werden Ihnen bekannt gegeben werden.
3. Entwarnung: 1 Minuten Dauerton
Ein gleich bleibender Dauerton von 1 Minute bedeutet "Entwarnung". Die Gefahr ist vorbei. Beachten Sie weiterhin die Durchsagen im Radio oder Fernsehen , da es vorübergehend bestimmte Einschränkungen im Täglichen Lebensablauf geben kann.